Willkommen am Clausthaler Zentrum für Materialtechnik > SEAL > Analytik > Ultraviolettphotoelektronen-Spektroskopie (UPS)

Ultraviolettphotoelektronen-Spektroskopie (UPS)

UPS-Spektrum einer mit Benzol bedeckten Oberfläche. Die Banden können charakteristischen Bindungsorbitalen im Benzolmolekül zugeordnet werden.

Die Ultraviolettphotoelektronenspektroskopie (UPS) ist ein elektronen-spektroskopisches Verfahren, mit deren Hilfe die elektronische Struktur einer Oberfläche untersucht werden kann. Hierfür wird die Oberfläche mit ultraviolettem Licht bestrahlt und die kinetische Energie photoemittierter Valenzelektronen gemessen. Das auf diese Weise gewonnene Abbild besetzter elektronischer Valenzzustände lässt insbesondere Rückschlüsse auf die an der Oberfläche vorhandenen chemischen Bindungen zu. UPS kann daher unter anderen zur chemischen Analyse einer Oberfläche herangezogen werden.

 

 

 

Kontakt  Suche  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2017