Tropfenkonturanalyse

Tropfenkonturanalyse bietet bei einstellbaren Drücken und Temperaturen die Möglichkeit zur Kontaktwinkelmessung. Der Kontaktwinkel θ ist die wichtigste Größe, um die Benetzung von Oberflächen mit einer Flüssigkeit zu charakterisieren. Er hängt nach der Young'schen Gleichung (γFT = γFA - γTAcos(θ)) direkt von den beteiligten Oberflächenspannungen zwischen Festkörper und Tropfen, Festkörper und Atmosphäre sowie Tropfen und Atmosphäre ab. Je größer die Oberflächenspannung zwischen Festkörper und Atmosphäre, desto größer ist die Oberflächenenergie des Festkörpers. Der Tropfen wird das Bestreben haben, sich auszubreiten, was zu einem kleinen Kontaktwinkel führt.
In der Tropfenkonturanalyse wird ein Probensystem bestehend aus Substrat und benetzendem Material im Gegenlicht aufgenommen. Der Winkel kann dann von der Software ermittelt werden.

Link zum Gerät

 

Kontakt  Suche  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2017