Startseite

Willkommen am Clausthaler Zentrum für Materialtechnik

 
  • PuK/CZM - Nominierung für den Innovationspreis Niedersachsen 2019

    04.07.2019

    Clausthal-Zellerfeld. Forscher der beiden Einrichtungen sind mit zwei Projekten für den Innovationspreis Niedersachsen 2019 nominiert.

    Im Projekt „NanoMID“ entsteht eine Methode, mit der metallische Strukturen, speziell Leiterbahnen, auf beliebige Kunststoffoberflächen aufgebraucht werden können. Die Oberflächen können hierbei sowohl eben sein, beispielsweise bei Leiterplatten, als auch dreidimensional wie in hochintegrierten Bauteilen.

    Zellclean steht für die erfolgreiche Verbindung von medizintechnischem Laborgerät (FABian®), biologischem Trennprozess auf Basis der von IBA GmbH entwickelten Fab-TACS®-Technologie (Traceless Affinity Cell Selection) für die reversible Immunchromatographie von Zellen und innovativer Forschung mit regionalen Kooperationspartner in Niedersachsen. Das Ergebnis von Zellclean ist die Konstruktion, Entwicklung und Fertigung einer Einweg-Zelltrenneinheit für den FABian®, mit dem spezifische Zellen aus menschlichen Vollblutproben automatisiert isoliert und für Foschung, Therapie und Diagnostik eingesetzt werden können.

  • Clausthaler Materialforscher setzen auf Biologisierung

    Clausthal-Zellerfeld. Biologisierung – das Zusammenführen technischer und biologischer Komponenten und Prozesse – liegt im Trend. Auch das Clausthaler Zentrum für Materialtechnik (CZM) arbeitet auf diesem Gebiet mit der Industrie zusammen und möchte den Bereich ausbauen. Dies betonten Teilnehmende aus Forschung, Industrie und Politik – darunter Universitätspräsident Professor Joachim Schachtner und Bundestagsmitglied Dr. Roy Kühne – auf einer Veranstaltung im CZM. Mehr...

  • Drittes Symposium Materialtechnik - Trends vorgestellt

    Beim3. Niedersächsischen Symposium Materialtechnik (NSM) trafen sich Mitte Februar 160 Teilnehmende aus Wissenschaft und Industrie. In Clausthal informierten sie sich darüber, wie durch moderne Werkstoffe in Verbindung mit neuzeitlichen Verarbeitungstechniken entscheidende Antworten auf wichtige gesellschaftliche Fragen gefunden werden können, etwa für den Mobilitätssektor, die Energietechnik oder die Informationstechnik. Mehr...

  • TEXMAT - Texturschule@CZM

    Vor fast 50 Jahren wurde auf Einladung von Professor Günter Wasserman die erste internationale Texturtagung ICOTOM-1 (International Conference on Textures of Materials) an der Technischen Universität Clausthal abgehalten. Dieser langen Tradition folgend, bietet die Abteilung TEXMAT (Texturanalyse in der Materialforschung) des Instituts für Werkstoffkunde und Werkstofftechnik der Technischen Universität Clausthal regelmäßig international ausgerichtete Texturschulen an.   Mehr...

 

TUC Forschungschwerpunkt: Neuartige Materialien und Prozesse

EFRE-Projekt GROTESK


Kontakt  Suche  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2019