Organisation

Arbeitskreis 1: Herstellung von Materialkombinationen für adaptive Anwendungen mittels Methoden der Pulvermetallurgie (z.B. Lasersintern, Lasermelting)

  • Kombination eigentlich unverträglicher Stoffkombinationen über Pulver z.B. durch Lasersintern

  • Problematik der Grenzflächenoptimierung erkennen und lösen durch Oberflächenmodifikationen oder Temperaturprofiluntersuchungen

  • Lasermeltingprozesse

  • Entwicklung geeigneter Ausgangswerkstoffe/Pulver

    • Entwicklung von Strukturen mit gesteigerter Oberflächengüte und
      verbessertem Abriebverhalten

    • Entwicklung von Strukturen mit gezielt einstellbarer Porosität für spezielle Filterungs- / Selektionsaufgaben

    • Entwicklung von Übergangselementen für Multimaterialanwendungen unter kritischen Umgebungsbedingungen

Arbeitskreis 2: Ressourceneffizienz

  • Mechanische Konditionierung zur Einstellung definierter (Oberflächen-) Eigenschaften

  • Innovative Verfahren zur Stückigmachung von Sekundärrohstoffen und Einschleusung in den Primärprozess bspw. in der Hüttenindustrie

  • Verfahrensentwicklungen zur Carbonisierung von Biorestmassen als Substitut für fossile Energieträger zur CO2-Reduktion und gleichzeitiger Nutzung des Reduktionspotentials bspw. für Hüttenprozesse

  • Trennverfahren für Composites als Grundlage von Kreislaufschließungen

  • Entgiftung von Metallrecyclingkreisläufen bspw. durch Abtrennung von Vergütungs- und Begleitmetallen wie Titan, Zinn, Mangan

  • Strategie- und Technikentwicklung für das Urban Mining speziell für Metalle

  • Prognosemodelle für das stoffliche Alterungsverhalten von Metallen und Metallverbindungen für definierte Milieubedingungen

Arbeitskreis 3: Anorganisch-organische Hybridmaterialien – Nanomaterialien, Verfahren und Polymere für das Rapid Manufacturing

  • Mikroheterogene Polymerkomposite

  • Ultraschall-Emulsionspolymerisation

  • Verfahren und Polymere für das Rapid Manufacturing

  • Schlagzähmodifizierung

  • Herstellung, Verarbeitung und Eigenschaften von Hybridmaterialien

Arbeitskreis 4: Umformtechnik – wirkmedienbasierte Verarbeitung von Mono- und Hybridsystemen

  • Band- und Blechherstellung und –verarbeitung (Walzen, Biegen,Tiefziehen, Innenhochdruck-Umformen) von Mono- und Hybridmaterialien

  • Erzeugung von Rund-, Profildrähten und Rohren aus Monowerkstoffen oder auch Verbunden

  • Kaltstrangpressen

  • Thermomechanische Behandlung metallischer Werkstoffe

  • Bedarfsangepasste Entwicklung neuer Werkstoffe und Umformtechniken für Werkstoffkombinationen

  • Optimierung von Prozessketten

  • Unterstützung durch Modellierung und Simulationstechniken

Arbeitskreis 5: Materialsysteme mit Leichtmetallwerkstoffen

  • Entwicklung neuer Leichtmetalllegierungen sowie Verbundwerkstoffe auf Magnesium- und Titanbasis mit gesteigerter Kriechfestigkeit, optimierte Bearbeitbarkeit und verbesserten Ermüdungseigenschaften

  • Steigerung der Umformbarkeit von Magnesiumknetlegierungen, insbesondere durch moderne Methoden der hochgradigen plastischen Verformung

  • Entwicklung von “Hybridstrukturen” aus Al-Mg, Ti-Al, Mg-Fe und Mg-Kunststoff und von Produkten auf dieser Basis mit einer deutlichen Gewichtsreduktion

  • Entwicklung von innovativen Füge- und Verbindungstechnologien für Magnesium- und Titanlegierungen sowie Werkstoffverbunde

  • Entwicklung geeigneter Oberflächenbehandlungen (Kugelstrahlen, Festwalzen, Ionenimplantation, Laserbehandlung usw.) zur Optimierung von Ermüdungs-, Korrosions- und Verschleißeigenschaften

  • Weiterentwicklung von Prozessketten zur Herstellung von Halbzeugen und Bauteilen aus Leichtmetallwerkstoffen

  • Verbesserung der Ermüdungseigenschaften von Magnesiumstrangpressprofilen durch optimierte Prozessparameter

  • Rapid Heating Prozesse zur Erzeugung ultrafeiner hochfester Gefüge in Titan- und Magnesiumlegierungen

  • Entwicklung neuer nanostrukturierter Beta-Titanlegierungen mit niedrigem E-Modul, exzellenter Biokompatibilität und hoher Schwingfestigkeit

Arbeitskreis 6: Lebensdauerabschätzung von Multimaterialsystemen

  • Neu- bzw. Weiterentwicklung von Werkstoffen

  • Geometrieoptimierung für Bauteile

  • Einsatz neuer Fertigungs- und Fügeverfahren

  • Betriebsfestigkeit

  • Reduzierung der Beanspruchung

  • Erarbeitung neuer Regelkonzepte für aktive Fahrwerke bei gleichzeitiger Erhöhung des Fahrkomforts und Verringerung der Bauteilbeanspruchung

  • Entwicklung von Fahrwerkskonzepten, die auf die „klassische“ Feder/Dämpfer-Anordnung verzichten

Arbeitskreis 7: Neue bzw. verbesserte Herstellungs- und Verarbeitungsprozesse für polymere Faserverbunde

  • Aktive Roboter-/Handlingsstruktur

  • Gestaltung von Fügeflächen

  • Optimierung der Imprägnierung durch Fließuntersuchungen

  • Wickeltechnik

  • Schlagzähmodifizierung

  • Naturfaserverstärkte Systeme in Bahn-/sonstigen Anwendungen

  • Flächenförmig gestaltete Schalenelemente

  • Verschleißfeste Verarbeitungsmaschinen

Arbeitskreis 8: Werkstoff- und Funktionsoptimierung durch Prozessfolgen

  • Eigenschaftsoptimierung von Strukturbauteilen aus ultrahochfesten Stählen und Leichtmetallen durch Koppelung der Prozesse Umformen-Wärmebehandeln-Fügen

  • Herstellung von Verbundbauteilen aus metallurgisch unverträglichen Metallen durch Beschichten und Fügen

  • Herstellung und Qualifizierung von Korrosions-, Oxidations- und Verschleißschutzschichten

  • wärmearmes Fügen- und Beschichten von Polymer-Metall-Halbzeugen und Bauteilen

  • Pressschweißen und Wärmebehandeln von Multi Material Structures

Arbeitskreis 9: Oberflächenfunktionalisierung und Oberflächenanalytik

  • Erforschung und Beurteilung neuer Werkstoffe und Materialkombinationen

  • Untersuchung und Verwendung bereits bekannter Verfahren der Oberflächenmodifikation

  • Weiter- und Neuentwicklung von Oberflächenmodifikationstechniken

  • Grundlegende Untersuchungen zur Wechselwirkung von Metallen (Ag, Ti) mit Holzoberflächen

  • Reinigung und Passivierung von Halbleiteroberflächen durch Plasmabehandlung in einer dielektrisch behinderten Entladung

  • Untersuchung der Beeinträchtigung der Betriebsfestigkeit von Aluminiumwerkstoffen durch Umwelteinflüsse

  • Studium der Kristallisationskinetik von amorphem Si1-xCx

  • Untersuchung der Hafteigenschaften in Stahl-Sandwich-Strukturen

  • Nanostrukturierte Hartstoffschichten im System TixWyCrzB2

  • Entwicklung und Untersuchung naturfaserverstärkter Kunststoffe

Arbeitskreis 10: Hochtemperaturprozesse

  • Kinetische Prozesse und Diffusion in Festkörpern

  • Energieeinsparung, CO2- Emissionsvermeidung und Ressourcenschonung bei der Herstellung und Anwendung von (hochfesten und duktilen) hochmanganhaltigen Stählen

  • Senkung der CO2-Last von mineralischen Baustoffen durch neue Zemente, Klinker-arme Betone und bessere Korngrößenabstufung zur Raumausfüllung

  • Energieeinsparung durch Verbesserung der Zuverlässigkeit und Standzeit von Hochofenblasformen

  • Diffusion, Speziation und Löslichkeit von Schwefel in Silicatschmelzen

  • Prozess- und Prüftechnik für Keramikbauteile mit verbesserter Sicherheit und Zuverlässigkeit

  • Numerical Model for the Simulation of Composite Casting Processes

  • Entwicklung einer Brennstoffdatenbank für konventionelle und Oxyfuel-Feuerungssysteme

  • Kalk- und Kalksteinreaktivität und Trockenadsorptionsverhalten von Kalkhydrat

Übergeordneter AK: „Modellbildung, Identifikation und Simulation“

  • Entwicklung von Materialmodellen, die das Materialverhalten im Hinblick auf mechanische, thermische und elektrische Phänomene und deren Kopplung beschreiben
  • Entwicklung und Anwendung grundlegender experimenteller Versuche an den entwickelten Materialien und darauf aufbauend Modellgleichungen der Elastizität, Plastizität, Viskoelastizität und Viskoplastizität unter Berücksichtigung von Anisotropie, Heterogenität sowie thermo-mechanischer, elektro-thermischer und elektro-mechanischer Kopplung

  • Identifikation der in den Modellgleichungen auftretenden Parameter innerhalb von Konzeptbildungen der Materialparameteridentifikation

  • Berücksichtigung der Modellgleichungen zum Beispiel in moderner Finite-Elemente Software, um Strukturberechnungen mit neuen Materialien bereitstellen zu können

 

Kontakt  Suche  Sitemap  Datenschutz  Impressum  Letzte Änderung: 21.04.2015
© TU Clausthal 2017